Crowdfunding / Crowdinvesting

Crowdfunding und Crowdinvesting sind Finanzierungsformen für Startups. Obwohl es sich in beiden Fällen um eine Schwarmfinanzierung handelt, unterscheiden sie sich gravierend.

Crowdfunding / Crowdinvesting

Beim Crowdfunding schließen sich mehrere private Einzelpersonen als finanzielle Unterstützer zusammen, um Projekte, Produkte oder Geschäftsideen zu realisieren. Die Projekte werden über Online-Plattformen beworben. Der Onlineauftritt sollte gut durchdacht werden und beinhaltet auch die Nennung einer Mindestsumme, die es bis zu einem bestimmten Termin zu erreichen gilt. Wird diese Summe nicht erreicht, wird die jeweilige Aktion nicht realisiert und die Unterstützer bekommen ihr Geld zurück. Ziel ist kein finanzieller Gewinn, sondern die Realisierung von Aktionen, von denen man persönlich überzeugt ist.

Beim Crowdinvesting investieren viele Einzelpersonen (z.B. Mikroinvestoren oder Anleger) meist geringere Geldbeträge in ein junges Startup. Online-Plattformen dienen zur Bekanntmachung des Startups und ermöglichen die Transaktion der Investitionssummen. Bei positiver Geschäftsentwicklung erhalten die einzelnen Investoren eine Rendite ausbezahlt und profitieren so von dem Unternehmenserfolg.

Infos

Crowdfunding Infoportal
Umfassende Informationen zu den Crowdfunding Arten, Plattformen, Rechtslage sowie praktische Tipps
Handelskammer Hamburg

Nordstarter
Crowdfunding Plattform für die Projekte von Hamburger Künstlern, Kreativen und Erfindern
Hamburg Kreativ Gesellschaft

Praxisbeispiel
Crowdfunding - Projektfinanzierung mit Social Media: Ein Praxisbeispiel des Netzwerkes Elektronischer Geschäftsverkehr (PDF-Broschüre)
eBusiness-Lotse HKS Handelskammer Hamburg Service GmbH

Beratung & Coaching

Crowdfunding Club
Regelmäßige Veranstaltung zum Ablauf und den Erfolgsfaktoren einer Crowdfunding-Kampagne sowie Austausch zu praktischen Themen
Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH